Was ist achtsamkeit

Sie können die äußeren Einflüsse oft nicht beeinflussen – aber Sie haben die Wahl darauf zu regieren und zu lernen auf der Welle zu surfen.

Was genau ist eigentlich Achtsamkeit?

Sie können das Meer nicht beeinflussen, Sie können es nicht aufhalten, aber Sie können lernen zu surfen!

Was ist damit gemeint? Sie können die äußeren Einflüsse oft nicht beeinflussen – aber Sie haben die Wahl  darauf zu regieren und zu lernen auf der Welle zu surfen! Das ist der Kerngedanke der Achtsamkeit, wir haben im Leben Herausforderungen, wir fühlen Angst, Trauer, Stress, und es gibt Dinge mit denen wir umgehen müssen. Die gute Nachricht, Sie können das lernen!

Wenn es Ihnen gelingt eine Situation bewusst zu erleben, ohne irgendwelche Gefühle zu unterdrücken, oder einfach „nicht haben zu wollen“ und ohne von ihnen überspült zu werden, dann nehmen Sie die Wirklichkeit auch wahr! Und wenn Sie die Wellen so nehmen wie sie sind, dann surfen Sie auf Ihnen!

Achtsamkeit bedeutet im MBSR-Zusammenhang das Sich-einlassen auf den Moment – mit einem nicht wertenden Gewahrsein. Zeitdruck, intensive Momente mit Kollegen oder Kopfschmerzen – man kann lernen diese Dinge so sein zu lassen, wie sie sind, so dass sie z. B. unsere Handlungen und Entscheidungen nicht negativ beeinflussen.

Zitat Jon Kabat-Zinn: “

“We can´t stop the Waves, but we can learn to surf”

 Im Rahmen des MBSR Kurses trainieren wir mit Achtsamkeit unsere Fähigkeit, inne zu halten bevor wir reagieren und uns aufmerksamer auf unsere gegenwärtige Erfahrung einzulassen. So lernen wir, stressverstärkendes Verhalten zu verändern und uns gleichzeitig unserer stressverstärkenden Gedanken und Impulse klarer bewusst zu sein.

Wieso lohnt es sich mehr Achtsamkeit zu integrieren?

Wir haben normalerweise für unterschiedliche Situationen im Leben eingeschliffene Reaktionen parat. Wir tun Dinge oft nach einem bestimmten, sich wiederholenden Muster. Diese Verhaltensgewohnheiten, die wir im „Autopilot“ Modus ausführen können uns das Leben sehr erleichtern. So müssen wir nicht jeden Morgen neu darüber nachdenken, wie wir z.B. aus dem Bett aufstehen oder unsere Zähne putzen oder wie wir ein Auto steuern.

Haben wir jedoch negative bzw. destruktive Gewohnheitenentwickelt, können sie uns das Leben umgekehrt erheblich erschweren. 

Denken wir zum Beispiel jeden Morgen nach dem Aufwachen als erstes darüber nach, wie stressig der neue Tag sein wird, und was heute nicht alles Negatives passieren kann, ist unser Blutdruck möglicherweise schon erhöht, bevor wir uns überhaupt bewegt haben.

Unsere Gewohnheiten – nützliche oder hinderliche – sind oft nichts anderes als automatische Handlungsroutinen. Diese werden als Reiz-Reaktionsschema im Gehirn gespeichert. Spezifische Situationen lösen spezifisches Verhalten oder Empfinden aus.

Achtsamkeit öffnet uns einen Zugang, diese automatisierten und damit verselbstständigten Handlungsschemata zu erkennen und zu unterbrechen. Der MBSR Kurs hilft dabei, sich der eigenen stressverstärkenden Muster und Reaktionen bewusst zu werden und neue lebensfreundliche Wege zu erkunden.

Mindfulness-Based Stress Reduction – 8 Wochen-Kurs

Unser nächster 8 Wochen Mindfulness-Based Stress Reduction Kurs findet in Kürze statt. 02.04.2019 – 28.05.2019 / 18:30 – 21:00 Uhr